2016 Triptis (Thüringen)

Idyllisch gelegen und mit bestem Maiwetter ausgestattet haben wir mit einem straffen Programm wieder einmal eine weitere Ecke von Thüringen unsicher gemacht. Es ist definitiv niemand vom Fleisch gefallen und die Klöße waren ein Gedicht!

Für die Akten

Männertach: 5. Mai 2016
Organisation: Nora & Didi
Bier: Weismainer Hopfengold
Wetter: Prima - und das so früh in Mai
Wachn: Didi

Unterkunft

Landhotel & Gasthof Zur Goldenen Aue
Mittelpöllnitzer Str. 1
07819 Triptis / Oberpöllnitz
T: 03 64 82 37 00
Teilnehmer, Fotos und Videos sind nur für angemeldete Benutzer sichtbar. Bitte anmelden.

Program

Mittwoch

  • Die Anfahrt ist recht einfach und wahrscheinlich für allle über die A9 Ausfahrt 26. Von da aus dann auf der B281 bis Döblitzer Weg nehmen, auf B281 Ausfahrt Richtung Triptis-Ost/Triptis-Oberpöllnitz fahren und dann dem Döblitzer Weg und Dr.-Wilhelm-Külz-Straßebis zur Mittelpöllnitzer Str. folgen.
  • Google Maps und Co: Der Mobilfunkempfang in der Gegend ist eingeschränkt. Es empfiehlt sich, die Umgebung als Offline-Karte herunterzuladen.
  • Ein erste Faß steht für einen Mitternachtsanstich bereit.

Donnerstag

  • Start wie immer pünktlich 10:00 Uhr
  • Wanderung von Triptis aus in Richtung Schönborn, ca. 10 km.
  • Herr Schumann hat uns ein wenig begleitet, das Rundschloß gezeigt und die Richtung gewiesen. Wir nehmen das zweite 15 Lrt Faß mit auf dem Wachn tauschen beim Imbiss gegen das dritte Faß.
  • Ein herzhafter Imbiss in der Nähe der Quelle der Roda wurde von Herrn Schumann organisiert. Es gab Linsen- und Kartoffelsuppe im Brotlaib. Wir haben diesen noch mit eigenem Kuchen aufgestockt.
  • Rückkehr am Nachmittag und Abhängen am Teich vor dem Landhof ab.
  • Am Abend dann Grillfest im Innenhof das Gasthofs (Spezialitäten vom Holzkohlegrill und Salatbuffet, Pauschalpreis ohne Getränke).

Freitag

Vormittag

  • 10:00 Uhr: Jagdanlage Rieseneck mit Herzogstuhl, Führung mit Sabine Gundermann vom Verein
  • Während der ca 2 – 2,5 stündigen Wanderung haben wir viel viel über die Geschichte der Anlage, die umliegenden Jagdschlösser sowie über das Leben und Wirken von Herzog Ernst II, dem letzten Herzog auf dem Gebiet der ehemaligen DDR erfahren.
  • Zusätzlich gab es während einer kurzen Pause einen kleinen selbst gemachten, zum Wald passender Likör angeboten

Nachmittag

  • 13:30 Uhr: Leuchtenburg
    • Mittagstisch (Vorbestellung gemäß Gruppenkarte)
    • Führung Burggeschichte
    • Kaffe & Kuchengedeck
    • Führung Porzellanwelten
    • Hunde sind gestattet (an der Leine)
  • Ende gegen 18:00 Uhr
  • Tipp: in Triptis gibt es noch den Werksverkauf

Abend

  • Gelage mit Dia/Multimedia-Show zurück im Gasthof/Landhotel; wir hatten einen eigenen Teil in der gemütlichen Gaststube
  • Info: es fand zeitgleich eine Hochzeit im Gasthof statt (hatte aber keine Rolle gespielt)
  • Es gab ein „Thüringer Menü“ mit Suppe, Sauerbraten mit Apfelrotkraut und Thüringer Klöße (mit Einführung in die „Kloßologie“und ein Dessert)

Samstag

  • Allgemeine Abreise mit individuellen Zwischenstopps bspw. am Stausee in Triptis zum Angeln

Weitere Optionen in der Gegend, die wir nicht genutzt haben:

  • Saalburg: Rundfahrt auf dem Bleilochstausee; Einkehr im Gasthaus Kranich in Saalburg ein oder können bei super-schönen Wetter auch gegenüber am Wasser im Strand-Cafe; anschließend noch ein Abtecher zur Sommerrodelbahn in Saalburg
  • Museum Schloss Burgk: Unweit des Bleilochstausees Besuch und Besichtigung (Führung) wir des Schloss Burgk, u.U. mit Option zum Mittagessen dort auf der Schlossterasse
  • Deutsch/Deutsches Grenzmuseum Mödlareuth: „Little Berlin“, Drehort des Mehrteilers „Tannbach – Schicksal eines Dorfes“

One thought on “2016 Triptis (Thüringen)

Schreibe einen Kommentar